Startseite


  • Ferienprojekte im KIKU

    Trommeln und Auftritt in der Elbphilharmonie, Pop-Up-Bücher basteln, Stadt der Zukunft bauen.

    Kostenlos.

    MEHR...

  • Bücher im Mittelpunkt

    Der KIKU-Leseclub: Hier erarbeiten sich mehr als 100 Kinder im Jahr eine positive Beziehung zum Lesen und zu Büchern. Freiwillig und nachhaltig, mit Unterstützung durch Ehrenamtliche!  MEHR...

  • Kamera! Ton! Licht! Action!


    Das Projekt "Bücherfilme" entwickelte sich aus dem Leseclub. Mit einer Förderung der Stiftung Telekom startete es mit einem Auftaktworkshop im Januar 2019.

    MEHR…

  • Japanische Erzählkunst:

    Kamishibai-Fortbildung im KIKU

    MEHR...

  • Totale Langeweile?

    Kein bisschen! Denn diese Gesichter gehören zu einem Stück über die Schnarchis und die Flummis, das die Kita Wackelzahn im KIKU erarbeitete und Anfang Februar vor Eltern und Verwandten aufführte.

  • Was ist am KIKU so besonders?

    Im Sommer 2017 strahlte der NDR diesen kurzen Beitrag über das KIKU und den KIKU-Leseclub aus. Hintergrund war die Aktion "Stadtteilwette", bei der die Lohbrügger 1.000 Euro als erste Spende für ein Trampolin im KIKU-Garten verdienten.

  • Bitte Sprachförderbrille aufsetzen!

    In unserer Fortbildungsreihe lernt man, mit künstlerischen Mitteln sprachförderlich zu arbeiten. Auf die Teilnehmer*innen kommen sechs Module zu, das erste am 26. 1. 2019 im KIKU. Leider sind schon alle Plätze belegt.

  • Immer montags: Yoga für Kinder

    Jeden Montag gibt es um 16 Uhr Yoga für Kinder von ca. 6 bis zwölf Jahren. Ohne Anmeldung können Kinder einfach kommen und mitmachen.


Über uns

Unser Credo: Kulturelle Bildung, insbesondere für Kinder und Jugendliche, denen nicht schon alle Türen offen stehen: Dieses Hauptziel verfolgt das KIKU – Kinderkulturhaus Lohbrügge. Integration ist dabei stets mitgedacht. Deshalb hat das KIKU auch einen besonderen Schwerpunkt in der Sprachbildung: In Kulturprojekten, also beim Theaterspielen, Tanzen, Musik machen etc, fördert das KIKU Kinder mit einem ausgewiesenen Sprachförderbedarf.


Projekt mit Stiftung Mercator

Seit 2016 fördert die Stiftung Mercator (Essen) in einem dreijährigen Projekt die Sprachbildungsarbeit des KIKUs. Dabei wird die Sprachbildung mit wissenschaftlicher Begleitung weiter ausgebaut, schärfer profiliert und weiterentwickelt. Theater spielen, Musik machen, Geschichten schreiben, künstlerisch tätig sein - solche Aktivitäten sind die Basis der KIKU-Sprachbildung. Im Rahmen der Mercator-Förderung entstand unter anderem ein digitaler Werkzeugkasten mit mehr als 100 sprachförderlichen, kulturellen Übungen und Spielen und ein einfaches Tool zur Erhebung des Sprachstandes von Kindern. Auch die Weiterentwicklung der Sprachförder-Fortbildung des KIKUs wurde in diesem Projekt umgesetzt. Darüber hinaus wird das KIKU-Modell der Sprachförderung auf verschiedene Institutionen bundesweit transferiert. MEHR...


Unterstützen Sie das KIKU

Bildung bezahlt sich nicht von allein. Deshalb sind wir auf Spenden angewiesen! Mit Ihrer Unterstützung finanzieren wir den Leseclub, sorgen für eine qualifizierte Sprachbildung in unseren Kursen und Projekten und bieten den Kindern einfach etwas mehr! Spendenkonto:

IBAN DE68200505501034254324

und Spendenformular.


Puppentheater

17. Februar: Kollin Kläff erwartet die Kinder

Am Sonntag, 17. Februar, gibt es wieder eine Puppentheater-Geschichte im KIKU: Kollin und der dufte König. Um 11 und um 16 Uhr spielt Kollin Kläff für große und kleine (ab ca. 2 - 3 Jahre) Zuschauer und Zuschauerinnen. Wer diesen Termin verpasst, hat am 24. März die Chance, ein weiteres Abenteuer mit Kollin Kläff im KIKU zu erleben.

Weitere Termine und Infos auf den Seiten von Kollin Kläff.


Lust auf freiwillige Mitarbeit?

Bufdi gesucht!

Es ist möglich, im Kinderkulturhaus Bundesfreiwilligendienst zu absolvieren. Ab 18. März ist die Bufdi-Stelle im Haus nicht besetzt. Wichtigste Einstellungsvoraussetzungen: Spaß an der Arbeit mit Kindern, Interesse an Kultur und Sprache. MEHR…

KONTAKT

KIKU Kinderkulturhaus
Lohbrügger Markt 5
21031 Hamburg

info@kiku-hh.de
Tel. 040 - 739 280 95

Man kann das KIKU mieten

Schöner feiern!

Räume für Feiern von heiter bis stilvoll für bis zu 60 Personen: Fragen Sie Frau Hausmann oder schauen Sie hier.


Das KIKU-Portfolio

Unsere Angebote für Schulen und Kitas

Theater spielen, tanzen, Geschichten erfinden, Radio- und Fernsehbeiträge aufnehmen, musizieren – dies sind nur einige der Angebote des Kinderkulturhauses KIKU. In kompakten Projekten oder fortlaufenden Kursen machen Kinder neue Erfahrungen, lernen neue Fertigkeiten und verbessern ihre sozialen Fähigkeiten. Viele unserer Angebote sind sprachförderlich - hier gehen Kunst, Kultur und Sprachbildung eine organische Verbindung ein.

MEHR...


Neugründung:

KIKU goes Institut

Um seine sprachförderlichen Aktivitäten in Praxis, Wissenschaft sowie Fort- und Weiterbildung zu bündeln, hat das KIKU das Institut für kreative Sprachbildung gegründet. Es nimmt im KIKU die genannten Aufgaben wahr. Zudem ist es Ansprechpartner für interessierte Institutionen, die Sprachbildung mit Kunst, Kultur und kreativen Methoden für Kindern und Jugendliche in ihr eigenes Angebot aufnehmen möchten. Ansprechpartnerin für alle das Institut betreffende Fragen ist Ortrud Schwirz.


Lernen? Mit Vergnügen!

Leseclub: Bücher, Spiele und viel mehr

Jeden Dienstag und Mittwoch von 16 bis 18 Uhr ist Zeit für den Leseclub, für Kinder von ca. 6 bis 12 Jahren. Am Donnerstag von 16 bis 17.30 Uhr gibt es den "Vorleseclub": Erwachsene lesen für Kinder. MEHR...


roundbox

KIKU-Blog

Geschichten aus dem KIKU

Wer mal hinter die Kulissen des KIKUs schauen möchte, kann das auf dem KIKU-Blog tun. Und wer noch mehr wissen will, schreibt einfach eine E-Mail...

ZUM BLOG