Startseite


Corona? Das KIKU macht weiter!

Vom 16. März bis mindestens 30. April muss das KIKU wegen der Corona-Krise geschlossen bleiben. Auf dieser Website bieten wir aber so viel wie möglich für Kinder an. Die neuen und aktuellen Angebote hier, alles weitere auf der Unterseite KIKU online! Das Angebot wird ständig ergänzt!

Das KIKU-Quiz für Kinder

Es gibt schöne Preise - Einsendeschluss 9. April 2020!

Ein Quiz für Kinder. Die meisten richtigen Antworten gewinnen ein Buchgeschenk!
Musik: www.bensound.com
Sound: www.findsounds.com

Unsere Lieblingsbücher

Melina stellt vor: "Timona" von Ursula Wolter.

Leseclub online!

Wenn es schon nicht im KIKU geht – man kann jetzt den Leseclub im Internet besuchen. Per Skype, dreimal in der Woche! Immer am Dienstag, Donnerstag und Samstag von 16 bis 18 Uhr, abwechselnd mit den KIKU-Live-Tagen! Schon jetzt eine Mail an koerner(at)kiku-hh(dot)de möglichst mit Telefonnummer und Skype-Name schicken, damit ihr dann beim nächsten Online-Leseclub mit dabei sein könnt!

 

Eine eigene Geschichte schreiben

Willst du eine eigene Geschichte schreiben? Hast du Lust ein Abenteuer, eine Liebesgeschichte, ein Märchen oder sonst etwas zu erzählen? Du weißt nicht, wie du anfangen sollst oder kommst nicht weiter? Sophie Swensson ist jeden Mittwoch von 14 bis 16 Uhr für dich da! Am besten per Skype anrufen, Sophie hilft dir weiter! Skype ID: live:.cid.727c2edf3b399a30
Oder per Mail: sophie(at)kinderkulturwerk-harburg(dot)de


Mehr Tipps für Internet-Angebote für Kinder: Kultur at Home!

KIKU Live – die Mitmachsendung

Schon mal von menschenfressenden Pflanzen gehört? Nein? Oder umgekehrt: Pflanzenfressende Menschen? Live vor der Kamera haben wir als Gast Prof. Dr. Dr. Jeremias Müller, der eigene Experimente in diese Richtung unternommen hat. Er stellt uns eine seiner Lieblingspflanzen vor. Außerdem geht es um weißes Gold. Passend dazu ein echter Protestsong aus den 60er Jahren, selbstverständlich leicht aktualisiert. Zuschauerpost und natürlich der 6. Teil aus "Bibi"... und einiges mehr!

Nächste Livesendung: Mittwoch, 9. April, (das letzte Mal um) 9 Uhr

Es bleibt dabei: Montag, Mittwoch und Freitag meldet sich das KIKU live mit Musik, Quatsch, Geschichten und Gedichten. Ab der Woche nach Ostern findet die Sendung immer nachmittags um 16 Uhr statt. Ihr könnt die Sendung mitverfolgen, anrufen oder eine Mail schreiben, die dann in dern Sendung vorgelesen wird. Wenn ihr die Live-Sendung verpasst habt, könnt ihr sie hier auf dieser Seite bzw. auf KIKU online noch nachträglich anschauen.

An den Osterfeiertagen keine Sendung!


Spenden fürs KIKU: Hier!


Der Filmemacher Halil Özet hat die Sprachförderarbeit im KIKU beobachtet. Ein Film im Auftrag der Stiftung Mercator.

  • Gereimtes, zur Musik gesprochen

    Mit dem bekannten Rapper Mr. Schnabel schufen die Kinder der beiden vierten Klassen der Schule Leuschnerstraße ihre eigenen Raps: Eine große Show mit Texten zu Freundschaft, Umweltschutz, Party...

  • Medienerfahrung, gedoppelt

    Ein Highlight: Die Reporter des Kindermagazins werden selbst zum Objekt der Berichterstattung und setzen sich für den Fotografen des Hamburger Abendblattes in Szene. Foto von Maxi.

  • Sehr gefährliche Wölfe

    Wenn solche Raubtiere unterwegs sind, müssen sich die sieben Geißlein ziemlich in Acht nehmen. Eine Vorschulgruppe der Kita Wackelzahn probt unter der Leitung von Anna Winter.

  • Gerechte Bezahlung!

    KIKU unterstützt als Mitglied die Aktionen von Stadtkultur e.V. für eine angemessene Entlohnung der Mitarbeiter*innen.

  • Gespannte Aufmerksamkeit...

    bei der Autorenlesung im KIKU-Leseclub: Der dicke Dschinn hat schon wieder mal viel Unsinn gezaubert! Illustrator Achim Ahlgrimm zeigte seine Bilder, Kinderbuchautorin Silke Moritz las vor.

  • KiJu-Preis für den Leseclub

    Der erste Hamburger Kinder- und Jugendkulturpreis geht an den KIKU-Leseclub und zwei weitere Institutionen. Kultursenator Carsten Brosda überreicht die Urkunde.  MEHR...

  • KIKU Leseclub im Fernsehen

    Im NDR ging es in der letzten Aprilwoche viel ums Lesen. Als ein besonders gelungenes Beispiel der Leseförderung stellte das Kulturjournal den KIKU-Leseclub vor.

    MEHR...


Über uns

Unser Credo: Kulturelle Bildung, insbesondere für Kinder und Jugendliche, denen nicht schon alle Türen offen stehen: Dieses Hauptziel verfolgt das KIKU – Kinderkulturhaus Lohbrügge. Integration ist dabei stets mitgedacht. Deshalb hat das KIKU auch einen besonderen Schwerpunkt in der Sprachbildung: In Kulturprojekten, also beim Theaterspielen, Tanzen, Musik machen etc, fördert das KIKU Kinder mit einem ausgewiesenen Sprachförderbedarf.


Projekt mit Stiftung Mercator

Seit 2016 fördert die Stiftung Mercator (Essen) in einem dreijährigen Projekt die Sprachbildungsarbeit des KIKUs. Dabei wird die Sprachbildung mit wissenschaftlicher Begleitung weiter ausgebaut, schärfer profiliert und weiterentwickelt. Theater spielen, Musik machen, Geschichten schreiben, künstlerisch tätig sein - solche Aktivitäten sind die Basis der KIKU-Sprachbildung. Im Rahmen der Mercator-Förderung entstand unter anderem ein digitaler Werkzeugkasten mit mehr als 100 sprachförderlichen, kulturellen Übungen und Spielen und ein einfaches Tool zur Erhebung des Sprachstandes von Kindern. Auch die Weiterentwicklung der Sprachförder-Fortbildung des KIKUs wurde in diesem Projekt umgesetzt. Darüber hinaus wird das KIKU-Modell der Sprachförderung auf verschiedene Institutionen bundesweit transferiert. MEHR...


Radeln für das KIKU

Bildung bezahlt sich nicht von allein. Deshalb sind wir auf Spenden angewiesen! Wenn Sie mit der Stadtrad-App ein Rad ausleihen - die erste halbe Stunde ist kostenlos! - können Sie jedesmal eine Spende von einem Euro an das KIKU veranlassen! Mit Ihrer Unterstützung finanzieren wir den Leseclub, sorgen für eine qualifizierte Sprachbildung in unseren Kursen und Projekten und bieten den Kindern einfach etwas mehr! Wir freuen uns auch über sonstige Zuwendungen! Spendenkonto:

IBAN DE68200505501034254324

und Spendenformular.



roundbox

KIKU-Blog

Geschichten aus dem KIKU

Wer mal hinter die Kulissen des KIKUs schauen möchte, kann das auf dem KIKU-Blog tun. Und wer noch mehr wissen will, schreibt einfach eine E-Mail...

ZUM BLOG

Lernen? Mit Vergnügen!

Leseclub: Bücher, Spiele und viel mehr

Jeden Dienstag und Mittwoch von 16 bis 18 Uhr ist Zeit für den Leseclub, für Kinder von ca. 6 bis 12 Jahren. Am Donnerstag von 16 bis 17.30 Uhr gibt es den "Vorleseclub": Erwachsene lesen für Kinder. MEHR...

KONTAKT

KIKU Kinderkulturhaus
Lohbrügger Markt 5
21031 Hamburg

info@kiku-hh.de
Tel. 040 - 739 280 95


Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe KIKU-Freund*innen,

seit dem 15. März steht fest, dass alle Veranstaltungen in Hamburg unabhängig von der Teilnehmendenzahl bis einschließlich 30. April untersagt sind. Dies betrifft auch das KIKU und seine verschiedenen Angebote. Wir bedauern dies vor allem im Sinne der Kinder, die jetzt vorerst auf ihren KIKU-Leseclub, die Geschichtenkiste, die Wolkenbrötchen-Veranstaltungen, das KIKU-TV und viele andere Angebote
verzichten müssen.
Aber natürlich verstehen wir auch, dass im Kampf gegen das Coronavirus jetzt wirksame Maßnahmen notwendig sind. Wir arbeiten daran, KIKU-Programme über das Internet anzubieten . Bitte schaut deshalb hin und wieder auf diese Seite und achtet auf Aushänge beim KIKU!
In Italien verabschiedet man sich dieser Tage mit dem Spruch „Tutto andrà bene“ – alles wird gut gehen!

In diesem Sinne bis bald - wir freuen uns auf euch!

Euer und Ihr KIKU-Team


Das KIKU-Portfolio

Unsere Angebote für Schulen und Kitas

Theater spielen, tanzen, Geschichten erfinden, Radio- und Fernsehbeiträge aufnehmen, musizieren – dies sind nur einige der Angebote des Kinderkulturhauses KIKU. In kompakten Projekten oder fortlaufenden Kursen machen Kinder neue Erfahrungen, lernen neue Fertigkeiten und verbessern ihre sozialen Fähigkeiten. Viele unserer Angebote sind sprachförderlich - hier gehen Kunst, Kultur und Sprachbildung eine organische Verbindung ein.

MEHR...


Das KIKU fördern

Mit einer Spende Kinder glücklich machen

Unser Leseclub macht hunderte von Kindern glücklich und schafft Perspektiven für Bildung und ein erfüllteres Leben! Und er kostet rund 20.000 Euro im Jahr. Dieses Geld muss das KIKU erwirtschaften - Ihre Spende hilft dabei!

Weitere Projekte, die Unterstützungsbedarf haben: Für unsere Flüchtlingsarbeit brauchen wir Honorarmittel und Materialien. Die Kinder der Ukulelen-Gruppen würden sich über Noten freuen! Und Aktuell haben wir Bedarf für zwei Ukulelen-Spenden, bei älteren Instrumenten gern auch mit einem neuen Saitensatz. Für unser Projekt Bücherfilme suchen wir noch nach einem Förderer. ZUM SPENDENKONTO


Man kann das KIKU mieten

Schöner feiern!

Räume für Feiern von heiter bis stilvoll für bis zu 60 Personen: Fragen Sie Frau Hausmann oder schauen Sie hier.